Weil das Leben nicht in Watte gepackt ist

Pro Jahr ereignen sich in Deutschland rund 9 Mio. Unfälle, davon 70% in der Freizeit und 30% im Beruf. Statistisch gesehen ereignet sich alle vier Sekunden ein Unfall. Eine Absicherung über die gesetzliche Unfallversicherung besteht nur in Ausnahmefällen und reicht häufig nicht aus.

 

Schadenbeispiele

  • Sturz von einer Leiter
  • Fahrradunfall
  • Verschüttet im Winter-/Skiurlaub
  • Autounfall

 

Welche Leistungen sind u. a. versicherbar?

  • Invaliditätsleistung
  • Todesfallleistung
  • verschiedene Tagegelder

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

Es gibt Berufe, bei denen das hohe Risiko einer Berufsunfähigkeit offensichtlich ist: z.B. bei Dachdeckern oder Fliesen-legern. Wer beispielsweise viel am Schreibtisch arbeitet, glaubt deshalb häufig, er könne gar nicht berufsunfähig werden. Die Deutsche Rentenversicherung Bund gibt an, dass jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig berufs oder erwerbsgemindert wird. Ursachen sind häufig Erkrankungen des Skeletts oder der Muskulatur, sowie Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch psychische Erkrankungen sind zunehmend Auslöser für eine Berufsunfähigkeit.

Der Bad Belziger Handballstar Fabian Wiede gehört zu den Aushängeschildern der DHB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft. Er ist aber nicht der erste Spieler aus der Flämingstadt, der bei der globalen Titelkämpfen antritt. Mit Bernd Metzke schaffte 1990 bereits ein anderer Spieler aus Bad Belzig den Sprung zu einer WM und erinnert sich an das Turnier.

 

Hier geht es zum vollständigen Artikel

Metzke & Schroers Assekuranzmakler ist seit über 20 Jahren Ihr Partner für die Optimierung von Versicherungen und Finanzanlagen.

Die Sicherung des eigenen oder betrieblichen Kapitals, ob privat oder gewerblich, ob für den Ruhestand oder zur Absicherung künftiger Generationen, gehört zu den wichtigen Themen eines erfolgreichen Berufslebens und verlangt nach einer optimalen Versorgung und Beratung bei Absicherung und Investitionen. Als mittelständisches und familiär geführtes Maklerunternehmen sind Metzke & Schroers Assekuranzmakler seit über 20 Jahren der perfekte Partner für die Optimierung von Versicherungen und Finanzanlagen. Primären Fragen, die hier oft im Raum stehen, sind die nach der richtigen oder den notwendigen Versicherungen. „Fragen, die sich nicht einfach pauschal beantworten lassen“, sagt Geschäftsführer Bernd Metzke. „Dabei gibt es gewisse Grundabsicherungen, wie z.B. eine private Haftpflichtversicherung oder eine Absicherung der Arbeitskraft bei Krankheit oder Unfällen, die jeder haben sollte. Letztendlich kommt es aber immer auf die individuellen Lebensumstände jedes Einzelnen an, welche Versicherungen notwendig sind.“ Der Versicherungsumfang verändert sich mit den Lebensjahren und mit fortschreitendem Berufsleben stetig. „So ist eine Todesfallabsicherung für die Familien bei kreditfinanzierten Eigenheimen eher bei Mittdreißigern gefragt als beim jungen Azubi“, so Metzke. „Ein junger Mensch hingegen braucht ein passendes Starterpaket, während die Generation über 60 vor allem ihr angespartes Vermögen möglichst ‚nicht verlieren‘ will.“

 

weiterlesen…

• Edelmetalle sind endlich, wachsen nicht nach und können nur einmal gefördert werden.
• Edelmetalle besitzen vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Fast jede Branche benötigt Edelmetalle.
• Die Erschliessung neuer Edelmetallvorkommen, sofern überhaupt vorhanden, wird immer schwieriger, teurer und zeitintensiver.
• Für viele Edelmetalle übersteigt die weltweite Nachfrage mittlerweile das Angebot.
• Edelmetalle bieten historisch gesehen immer noch niedrige Einkaufspreise und damit interessante Investitionschancen.
• Bei einer Weltkrise sind Edelmetalle die besten Sachwerte. Gold war bis jetzt in jeder Epoche ein wertbeständiges Zahlungsmittel.

Ohne Edelmetalle kein Wohlstand

Gold und Silber bilden eine fundamentale Voraussetzung für unseren heutigen Wohlstand. Fast jeder Industriezweig ist von diesen – endlichen – Einsatzfaktoren abhängig. Die IT- Industrie ist ein bedeutender Goldverbraucher und Silber wird bei der Katalysatortechnik genutzt. Und dies sind nur einige Beispiele.

Edelmetalle sind nach wie vor gefragt

Momentan läuft die Weltwirtschaft mit angezogener Handbremse. Dies wird sich in Zukunft wieder ändern. Besonders in den Schwellenländern Asiens – aber nicht nur dort – streben die Menschen nach mehr Wohlstand. Wachstumsreserven werden mobilisiert und die wirtschaftliche Entwicklung dynamisiert. Mit diesem Wachstum steigt der Edelmetallverbrauch. Die Lücke zwischen endlichem Edelmetall-Angebot und wachsender Edelmetall-Nachfrage wird immer größer. Viele Experten prognostizieren deshalb bereits seit geraumer Zeit lang anhaltende Preissteigerungen für Edelmetalle.

Edelmetalle bieten finanzielle Sicherheit

Gold und Silber besitzen seit jeher herausragende Bedeutung für Geld, Währung und Inflation. Die meisten Zentralbanken halten einen Teil ihres Vermögens in Gold. Besonders wichtig: während 1971 Währungen durch Gold gedeckt waren, nimmt heute die reine Papiergeldmenge ohne Golddeckung stetig zu. Edelmetalle sind deshalb als wirkungsvoller Inflationsschutz sinnvoll.

Eine Kraftfahrtversicherung benötigt jeder, der ein Fahrzeug (Pkw, Motorrad, Kraftrad) besitzt. Die Haftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung.

 

Was ist versichert?

Je nach Deckungsumfang, welcher vom Versicherer festgelegt wird, kann folgendes versichert werden:

  • Haftpflicht-Versicherung
  • Teilkasko-Versicherung
  • Vollkasko-Versicherung
  • Insassen-Unfallversicherung
  • Schutzbriefversicherung
  • Fahrerschutzversicherung

Ergänzt werden kann der Versicherungsschutz bei vielen

Anbietern noch um:

  • Rabattschutz
  • GAP-Deckung

 

Welche Gefahren und Schäden sind u.a. versichert?

  • Haftpflicht-Versicherung: Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch den Gebrauch des Fahrzeuges entstehen, sowie Abschleppkosten, Nutzungsausfall, Schmerzensgeld, Kosten für Heilung, Kosten des Sachverständigen
  • Teilkasko-Versicherung: Brand oder Explosion, Entwendung (Diebstahl, Raub), Schäden durch Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung, Zusammenstoß mit Haarwild, Bruchschäden an der Verglasung, Schäden an der Verkabelung
  • Vollkasko-Versicherung: selbstverschuldete Unfälle, mut- oder böswillige Handlungen fremder Personen
  • Schutzbrief: Kosten für Pannen- und Unfallhilfe, Abschleppkosten, Hotelkosten, etc.
  • Insassen-Unfallversicherung: vereinbarte Kapitalzahlung bei Tod oder Invalidität nach einem Kfz-Unfall
  • Fahrerschutz: Stellt den Fahrer eines unfallverursachenden Fahrzeugs einem Unfallopfer gleich, welcher dann entsprechend Leistungen der Haftpflichtversicherung genießt (individuelle Ausschlüsse der Versicherer sind zu beachten)

Im Alltag kann es schnell zu Situationen kommen, in denen der Weg zum Anwalt nötig wird. Ein eventuell daraus resultierender Rechtsstreit ist meistens sehr teuer. Mit einer Rechtsschutzversicherung treffen Sie Vorsorge für diese finanziellen Folgen. Wer will schon auf sein gutes Recht verzichten, nur weil er es sich vielleicht nicht leisten kann?

 

Für wen ist die Versicherung?

Für alle Personen, die sich vor den finanziellen Risiken eines

Rechtsstreits schützen möchten.

 

Was ist versichert?

Die im vereinbarten Umfang erforderlichen Leistungen für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherungsnehmers bzw. des Versicherten.

 

Wer ist versichert?

Je nach Vereinbarung sind folgende Personen versichert:

  • Versicherungsnehmer
  • Ehe- und Lebenspartner
  • Kinder – sofern diese unverheiratet und minderjährig sind. Volljährige Kinder sind mitversichert, längstens jedoch bis

zu dem Zeitpunkt, in dem sie erstmalig eine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben. Maximal jedoch bis zum 25. Lebensjahr.

 

Welche Leistungen sind u.a. versicherbar?

Je nach vereinbartem Deckungsumfang kann Folgendes versichert werden:

  • Privat- und Berufs-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz für Eigentümer, Mieter und Vermieter von Wohnungen und Grundstücken
  • Verkehrs-Rechtsschutz
  • Fahrer-Rechtsschutz

 

Soweit vereinbart sind folgende Leistungsarten im Deckungsumfang enthalten:

Schadenersatz-Rechtsschutz, Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht, Steuer-Rechtsschutz, Sozialgerichts-RS, Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz, Straf-Rechtsschutz, Verwaltungs-Rechtsschutz, Disziplinar- und Standes-RS, Opfer-Rechtsschutz, Beratungs-Rechtsschutz (verschiedene Bereiche).

Der Eintritt ins Berufsleben stellt einen markanten Lebensabschnitt dar. Konnte man Ausbildung oder Studium noch als Anhängsel der Schulzeit sehen, steht man nun auf eigenen Beinen. Man ist nun endgültig im Erwachsenenleben angekommen. Man muss nun Verantwortung für sich selbst übernehmen – und natürlich auch eine Menge Punkte bedenken. Mit dem Ende Ihrer Ausbildungszeit oder Ihres Studiums fallen Sie oft automatisch aus fast allen Verträgen heraus, in denen Sie über Ihre Eltern noch mitversichert waren. Hier müssen Sie nun für eigenen Versicherungsschutz sorgen. Selbstverständlich ist in Ihrer Situation nicht jede Versicherung wirklich notwendig oder sinnvoll. Wir möchten daher die wichtigsten kurz ansprechen.

Mehr Freiheiten – mehr Verantwortung

 Zum Erwachsenwerden gehört auch dazu, nicht einfach auf das Beste zu hoffen und einfach so in den Tag hinein zu leben. Nein, auch eher negativ Behaftetes muss bedacht und soweit möglich Vorsorge getroffen werden. Im Bereich der Vorsorge passiert nichts von alleine. Die Weichen für eine finanziell sorgenfreie Zukunft müssen Sie selbst stellen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Entscheidungsfindung.

Schützen Sie Ihr Traumhaus!

Unwetter, Erdbeben, Brände, korrodierte Rohre, Überschwemmung – selbst das solideste Haus kann dadurch stark beschädigt werden. Diese Schäden wirklich komplett zu vermeiden, ist fast unmöglich!

Doch wenn man sie schon nicht vermeiden kann, dann kann man sie wenigstens finanziell absichern.

 

Für wen ist die Versicherung?

Empfehlenswert für alle Hausbesitzer und Wohnungseigentümergemeinschaften.

 

Was ist versichert?

Versichert ist das Wohngebäude. Zubehör, das der Instandhaltung des Gebäudes oder dessen Nutzung zu Wohnzwecken dient, gilt als versichert, soweit es sich in dem Gebäude befindet oder außen am Gebäude angebracht ist.

Nebengebäude und Garagen sind versicherbar, müssen aber in der Regel separat angegeben werden.

 

 

Welche Gefahren und Schäden sind versicherbar?

Grundsätzlich sind alle Gefahren einzeln versicherbar. Die „klassische“ Wohngebäudeversicherung beinhaltet die Gefahren:

  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Leitungswasser (Rohrbruch, Frostschäden an Rohren)
  • Sturm, Hagel

Zusätzlich versicherbar sind:

  • Elementarschäden (Überschwemmung, Überflutung, Vulkanausbruch, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck)
  • All-Risk-Deckung (unbenannte Gefahren)

Wie man als privater Tierhalter seine Lieblinge absichern kann

Die Absicherung von Tieren oft genießen Tiere den Status von Familienmitgliedern. Aber auch seitens des Gesetzgebers stehen Tiere unter besonderem Schutz. Sie sind schon längst keine Sachen mehr, was Ihnen als Tierhalter wohl auch nicht in den Sinn gekommen wäre. Eine artgerechte Haltung beinhaltet viele Elemente. Eines davon ist die Versorgung im Krankheitsfall. Wird Ihr Tier krank oder erleidet einen Unfall, entscheidet nicht der Marktwert darüber, ob Sie zum Tierarzt gehen oder nicht. Sie tun es aus Zuneigung zu Ihrem Tier. Bedenken Sie bitte auch, dass Ihre Verantwortung fürs Tier auch Schäden umfasst, die es verursacht.

Tiere verdienen eine besondere Absicherung.

Typische Haustiere sind:

  • Hunde
  • Katzen
  • Vögel
  • Schildkröten
  • Meerschweinchen usw.

 

Halter haften für ihre Tiere

Haftpflichtansprüche richtig absichern

 

Die Möglichkeiten, Ihre Tiere entsprechend Ihrer Vorstellungen abzusichern, waren noch nie so umfangreich wie heute. Eine solide Absicherung als Ergänzung zum notwendigen Haftpflichtschutz muss nicht teuer sein. Gerade wenn Sie höherwertige Rassetiere halten, sollten Sie abwägen, ob nicht die ein oder andere Ergänzung sinnvoll ist.