Schutz für die Schutzbedürftigsten

Ob Eltern jemals aufhören sich Sorgen um Ihre Kinder zu machen? Vermutlich nicht, kann man doch nicht immer bei ihnen sein und auf sie aufpassen. Kinder bedenken mögliche Gefahren bei ihrem Handeln meist nicht. Da kann viel passieren. Wer kommt für die Kosten auf? Und wie steht es um die grundsätzliche finanzielle Zukunft eines Kindes? Bei der Absicherung von Kindern sind einige Punkte zu bedenken. Nehmen Sie sich etwas Zeit dafür.

Schadenbeispiele aus der Praxis:

TREPPENSTURZ

KRANKENHAUS

 

Kranken- und Pflegeschutz

Im Rahmen der Familienversicherung sind Kinder über die Mitgliedschaft eines Elternteils gesetzlich krankenversichert. Anfallende Behandlungskosten sind im Rahmen des Leistungskatalogs der Krankenkassen also gedeckt. Auch Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung stehen einem Kind zu.

In beiden Bereichen bestehen aber natürlich auch große Versorgungslücken, die man mit Ergänzungsschutz schließen kann. Privat Krankenversicherte können ihre Kinder per Meldung in dem Umfang versichern, den sie für sich selbst wählen.

 

Absicherung unfallbedingter Invalidität

Um eine vernünftige Absicherung für ein Kind zu schaffen, können Eltern eine private Unfallversicherung abschließen. Solch ein Vertrag kann dann einen echten Einkommensersatz liefern. Auch für eine ausreichend hohe Kapitalleistung für die übers Leben anfallenden Umbaukosten und andere finanzielle Folgen eines Unfalls kann auf diesem Weg gesorgt werden.

 

VERSORGUNGSLÜCKEN SCHLIESSEN

Die aufgezeigten Versorgungsprobleme können mit Produktlösungen verschiedener Versicherungssparten gelöst werden. Da Beiträge für Kinder in der Regel deutlich preiswerter kalkuliert sind als die für Erwachsene, ist es schon mit überschaubarem monatlichen Aufwand möglich, einem Kind den benötigten Versicherungsschutz aufzubauen. Dies kann auch ein sinnvolles „Geschenk“ von den Großeltern oder anderer Familienangehöriger sein.

Auch fern der Heimat auf alles vorbereitet!

Urlaubszeit – die schönste Zeit im Jahr! Trotzdem: Vor und auch während einer Reise kann viel Unvorhergesehenes passieren. Schnell führt eine Krankheit, ein Unfall oder ein anderes Ereignis dazu, dass eine gebuchte Reise nicht angetreten werden kann oder abgebrochen werden muss. Aber auch Erkrankungen im Ausland können finanzielle Probleme aufwerfen. Denn im Ausland ist durch die eigene Krankenversicherung nur bedingt Versicherungsschutz gegeben. Sorgen Sie mit einem individuellen Reiseversicherungspaket dafür, dass Sie Ihren Urlaub ohne Sorgen genießen können.

WAS IST EINE SCHWERE-KRANKHEITENABSICHERUNG?

Durch eine Absicherung gegen schwere Krankheiten schützen Sie sich und Ihre Familie gegen die finanziellen Folgen, wenn Sie krankheitsbedingt längerfristig ausfallen. Egal ob Sie arbeiten gehen können oder nicht, Ihren finanziellen Verpflichtungen müssen Sie nachkommen. Dank einer Schwere-Krankheiten-Absicherung erhalten Sie bei der Diagnose einer schweren Erkrankung
einen vorher festgelegten Geldbetrag zur freien Verfügung. So schaffen Sie sich im Fall der Fälle den finanziellen Freiraum, um sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Ihre Genesung!

 


WELCHE KRANKHEITSBILDER SIND VERSICHERT?

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Krebs
  • Bypass-Operation
  • Transplantation von Hauptorganen
  • Nierenversagen
  • Fortgeschrittene Lebererkrankung
  • Fortgeschrittene Lungenerkrankung
  • Knochenmarkstransplantation
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Querschnittslähmung
  • Funktionsverlust von Gliedmaßen
  • Multiple Sklerose
  • Abhängigkeit von einer dritten Person
  • Schwere Verbrennungen
  • Taubheit
  • Blindheit
  • Sprachverlust
  • Schwerer Unfall
  • u.v.m.

Je nach Anbieter können die versicherten Krankheiten variieren.

Schützen Sie, was Ihnen lieb ist.

Der Tod eines nahe stehenden Menschen ist immer schmerzlich und eine belastende Zeit, in der vieles andere in den Hintergrund rückt. Eine Risikolebensversicherung hält „den Rücken frei”, damit in dieser schwierigen Phase nicht auch noch finanzielle Sorgen dazu kommen. Denn, auch wenn die Gedanken in dieser Zeit sicherlich woanders sind, die finanziellen Verpflichtungen laufen weiter. Lebenshaltungskosten, Geschäftskredite oder ein Baudarlehen – finanzielle Verpflichtungen sollten nicht auf den Schultern der Hinterbliebenen lasten. Mit einer Risikolebensversicherung können Sie die Existenz Ihrer Ehe-, Lebens- oder Geschäftspartner optimal absichern.

Durch eine Risikolebensversicherung können neben den Beerdigungskosten (durchschnittlich zw. 4.000 € bis 6.000 €) auch die laufenden Verpfl ichtungen beglichen werden. Deshalb sollte die Versicherungssumme, die im Todesfall ausgezahlt wird, ausreichend hoch sein.

Greifen Sie auf Experten zurück: Die genaue Höhe der Absicherung sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Versicherungsmakler ermitteln und auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Zusätzliche Absicherung für gesetzlich Versicherte

Der Abschluss einer Krankenzusatzversicherung bei einem privaten Versicherungsunternehmen bietet viele Vorteile – gerade wenn Sie weiter in einer gesetzlichen Kasse bleiben
möchten bzw. müssen. Somit können auch gesetzlich Versicherte ihre Leistungsansprüche auf das Niveau von „Privatpatienten“ anheben. Durch die individuelle Tarifwahl kann die Zusatzversicherung optimal an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden.

Für wen ist die Versicherung?

Für jeden, der Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse ist und auf eine optimale Versorgung Wert legt.

Was ist versicherbar?

Grundsätzlich sind folgende Bereiche versicherbar:
• Ambulant
• Stationär
• Zahn
• Krankenhaustagegeld
• Krankentagegeld
• Pflegetagegeld

Weil das Leben nicht in Watte gepackt ist

Pro Jahr ereignen sich in Deutschland rund 9 Mio. Unfälle, davon 70% in der Freizeit und 30% im Beruf. Statistisch gesehen ereignet sich alle vier Sekunden ein Unfall. Eine Absicherung über die gesetzliche Unfallversicherung besteht nur in Ausnahmefällen und reicht häufig nicht aus.

 

Schadenbeispiele

  • Sturz von einer Leiter
  • Fahrradunfall
  • Verschüttet im Winter-/Skiurlaub
  • Autounfall

 

Welche Leistungen sind u. a. versicherbar?

  • Invaliditätsleistung
  • Todesfallleistung
  • verschiedene Tagegelder

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

Es gibt Berufe, bei denen das hohe Risiko einer Berufsunfähigkeit offensichtlich ist: z.B. bei Dachdeckern oder Fliesen-legern. Wer beispielsweise viel am Schreibtisch arbeitet, glaubt deshalb häufig, er könne gar nicht berufsunfähig werden. Die Deutsche Rentenversicherung Bund gibt an, dass jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig berufs oder erwerbsgemindert wird. Ursachen sind häufig Erkrankungen des Skeletts oder der Muskulatur, sowie Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch psychische Erkrankungen sind zunehmend Auslöser für eine Berufsunfähigkeit.

Der Bad Belziger Handballstar Fabian Wiede gehört zu den Aushängeschildern der DHB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft. Er ist aber nicht der erste Spieler aus der Flämingstadt, der bei der globalen Titelkämpfen antritt. Mit Bernd Metzke schaffte 1990 bereits ein anderer Spieler aus Bad Belzig den Sprung zu einer WM und erinnert sich an das Turnier.

 

Hier geht es zum vollständigen Artikel

Metzke & Schroers Assekuranzmakler ist seit über 20 Jahren Ihr Partner für die Optimierung von Versicherungen und Finanzanlagen.

Die Sicherung des eigenen oder betrieblichen Kapitals, ob privat oder gewerblich, ob für den Ruhestand oder zur Absicherung künftiger Generationen, gehört zu den wichtigen Themen eines erfolgreichen Berufslebens und verlangt nach einer optimalen Versorgung und Beratung bei Absicherung und Investitionen. Als mittelständisches und familiär geführtes Maklerunternehmen sind Metzke & Schroers Assekuranzmakler seit über 20 Jahren der perfekte Partner für die Optimierung von Versicherungen und Finanzanlagen. Primären Fragen, die hier oft im Raum stehen, sind die nach der richtigen oder den notwendigen Versicherungen. „Fragen, die sich nicht einfach pauschal beantworten lassen“, sagt Geschäftsführer Bernd Metzke. „Dabei gibt es gewisse Grundabsicherungen, wie z.B. eine private Haftpflichtversicherung oder eine Absicherung der Arbeitskraft bei Krankheit oder Unfällen, die jeder haben sollte. Letztendlich kommt es aber immer auf die individuellen Lebensumstände jedes Einzelnen an, welche Versicherungen notwendig sind.“ Der Versicherungsumfang verändert sich mit den Lebensjahren und mit fortschreitendem Berufsleben stetig. „So ist eine Todesfallabsicherung für die Familien bei kreditfinanzierten Eigenheimen eher bei Mittdreißigern gefragt als beim jungen Azubi“, so Metzke. „Ein junger Mensch hingegen braucht ein passendes Starterpaket, während die Generation über 60 vor allem ihr angespartes Vermögen möglichst ‚nicht verlieren‘ will.“

 

weiterlesen…

• Edelmetalle sind endlich, wachsen nicht nach und können nur einmal gefördert werden.
• Edelmetalle besitzen vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Fast jede Branche benötigt Edelmetalle.
• Die Erschliessung neuer Edelmetallvorkommen, sofern überhaupt vorhanden, wird immer schwieriger, teurer und zeitintensiver.
• Für viele Edelmetalle übersteigt die weltweite Nachfrage mittlerweile das Angebot.
• Edelmetalle bieten historisch gesehen immer noch niedrige Einkaufspreise und damit interessante Investitionschancen.
• Bei einer Weltkrise sind Edelmetalle die besten Sachwerte. Gold war bis jetzt in jeder Epoche ein wertbeständiges Zahlungsmittel.

Ohne Edelmetalle kein Wohlstand

Gold und Silber bilden eine fundamentale Voraussetzung für unseren heutigen Wohlstand. Fast jeder Industriezweig ist von diesen – endlichen – Einsatzfaktoren abhängig. Die IT- Industrie ist ein bedeutender Goldverbraucher und Silber wird bei der Katalysatortechnik genutzt. Und dies sind nur einige Beispiele.

Edelmetalle sind nach wie vor gefragt

Momentan läuft die Weltwirtschaft mit angezogener Handbremse. Dies wird sich in Zukunft wieder ändern. Besonders in den Schwellenländern Asiens – aber nicht nur dort – streben die Menschen nach mehr Wohlstand. Wachstumsreserven werden mobilisiert und die wirtschaftliche Entwicklung dynamisiert. Mit diesem Wachstum steigt der Edelmetallverbrauch. Die Lücke zwischen endlichem Edelmetall-Angebot und wachsender Edelmetall-Nachfrage wird immer größer. Viele Experten prognostizieren deshalb bereits seit geraumer Zeit lang anhaltende Preissteigerungen für Edelmetalle.

Edelmetalle bieten finanzielle Sicherheit

Gold und Silber besitzen seit jeher herausragende Bedeutung für Geld, Währung und Inflation. Die meisten Zentralbanken halten einen Teil ihres Vermögens in Gold. Besonders wichtig: während 1971 Währungen durch Gold gedeckt waren, nimmt heute die reine Papiergeldmenge ohne Golddeckung stetig zu. Edelmetalle sind deshalb als wirkungsvoller Inflationsschutz sinnvoll.