Ihre Ansprechpartner für
Versicherungen und Finanzanlagen
in Düsseldorf

Versicherungen Düsseldorf

Versicherungen für Privatkunden

Finanzanlagen

Versicherungen für Firmenkunden

Versicherungen Düsseldorf

Altersvorsorge

Metzke & Schroers – Versicherungen und Finanzanlagen in Düsseldorf

Seit 1990 sind wir für mehr als 2.500 Kunden als Dienstleister im Bereich Versicherungen und Finanzdienstleistungen in Düsseldorf tätig. Die Wünsche unserer Kunden stehen bei uns stets im Vordergrund. Für die Zukunft ist es immer wichtiger, ganzheitliche Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Mit befreundeten Versicherungsmaklern haben wir diverse Rahmenverträge mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften ausgehandelt. Dadurch erzielen wir für unsere Kunden einen spürbaren Mehrwert.

Der Bereich Finanzdienstleistungen nimmt in unserer Kundenberatung immer mehr an Bedeutung zu. Auch hier haben wir Anbieter mit langer Historie und überdurchschnittlichen Renditen im Portfolio.

Somit sind wir als Versicherungsmakler und Finanzdienstleister auch für die nächsten 25 Jahre hervorragend positioniert. Denn:

Versicherungen Düsseldorf - Wir sind für Sie da

Auszeichnung 2018

Bericht im Rhein-Wupper Manager

Bericht im Magazin  Sachwert

Ihre Ansprechpartner für Versicherungen & Finanzanlagen in Düsseldorf

Versicherungen für Privatkunden

Ob sie für den Schutz Ihrer Familie sorgen oder sich als Single absichern möchten: wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen den benötigten Versicherungsschutz.

Finanzberatung

Den richtigen Berater für private Finanzalagen zu finden ist nicht einfach. Wir schaffen Vertrauen und eine gute Basis um diese finanzielle Verantwortung zu übernehmen.

Aktuelles

Berufsunfähigkeitsversicherung

Es gibt Berufe, bei denen das hohe Risiko einer Berufsunfähigkeit offensichtlich ist: z.B. bei Dachdeckern oder Fliesenlegern. Wer beispielsweise viel am Schreibtisch arbeitet, glaubt deshalb häufig, er könne gar nicht berufsunfähig werden.

News aus der Branche

VersicherungenDüsseldorf Versicherungen Logo Versicherungsjournal

- Björn Wichert

Welche Akteure sich bei den Solvenzquoten kräftig verbessern konnten und wer zum Teil deutlich eingebüßt hat, zeigt eine aktuelle Marktübersicht. Die Nettoquoten liegen zwischen mehr als 950 und etwa 190 Prozent. mehr ... mehr...

- Björn Wichert

In einigen Bundesländern geht es rapide aufwärts, andere treten eher auf der Stelle. Insgesamt kommt die Branche aber klar schneller voran als in den letzten Jahren. Dies zeigen aktuelle GDV-Zahlen zur Anbündelung von erweitertem Naturgefahrenschutz an die Wohngebäude-Versicherung. mehr ... mehr...

- Wolfgang A. Leidigkeit

Eine weitgehend gehunfähige Frau hatte ihr Auto abgeschafft. Daraufhin wurde ihr rentenschädliches Verhalten vorgeworfen mit Folgen für ihren Leistungsanspruch. Den Streit mit dem Rentenversicherungs-Träger entschied das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen. mehr ... mehr...

- Björn Wichert

Der aktuelle Map-Report offenbart enorme Unterschiede bei den Solvenz-Bedeckungsquoten der Branchenschwergewichte. Die Veränderungsraten liegen zwischen plus über ein Drittel und fast minus ein Drittel. mehr ... mehr...

- Wolfgang A. Leidigkeit

Eine Hundehalterin hatte nach einem durch ihren Hund verursachten Unfall zunächst nach dem entlaufenen Vierbeiner gesucht. Ihre Personalien hatte sie da noch nicht am Unfallort hinterlassen. Die Frau sollte daher wegen Unfallflucht verurteilt werden. mehr ... mehr...

- Björn Wichert

Wer wird im Neugeschäft bevorzugt und wer liefert bei Produktqualität, Erreichbarkeit sowie Antrags- und Schadenbearbeitung am besten ab? Das wollte die Genossenschaft von ihren Partnern wissen. Für einige Neugeschäftsfavoriten reichte es in Sachen Qualität nicht für einen Spitzenplatz. mehr ... mehr...

- Uwe Schmidt-Kasparek

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute verbreitete Aufbruchstimmung auf seiner Jahrestagung. Gleichzeitig wurden dort die politischen Missstände aus Sicht der Vermittler angeprangert und ein sprunghafter Mitgliederanstieg angekündigt. mehr ... mehr...

- Björn Wichert

Der aktuelle Map-Report gibt Aufschluss über die Höhe der neuen Solvenz-Bedeckungsquoten – mit und ohne Hilfsmaßnahmen. Wie sich die Marktschwergewichte in der Sparte Leben geschlagen haben. mehr ... mehr...

- Gastautor

PRAXISWISSEN: Dass Fragen wie zum Beispiel „Sind Sie schwanger?“ im Einstellungsgespräch nichts zu suchen haben, weiß mittlerweile jeder potenzielle Arbeitgeber. Die weiteren rechtlichen Fallstricke sind meist nicht so einfach zu erkennen. mehr ... mehr...

- Björn Wichert

Wie Verbraucher die Service- und Beratungsleistungen von 14 bankenunabhängigen Vertrieben bewerten, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Fünf Akteure schnitten mit „sehr gut“ ab. Dabei gab es einen Absteiger und zwei Aufsteiger in die Spitzengruppe. mehr ... mehr...

FinanzenFinanzen Düsseldorf

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Eine gefährliche Mischung aus Umwelt- und Sicherheitskrisen birgt dem Forschungsinstitut Sipri zufolge komplexe Risiken für den Frieden auf der Welt. Auf dieses "neue Zeitalter der Risiken" seien Entscheidungsträger nicht vorbereitet, ... [...]

Lesen Sie den Artikel unter https://www.finanzen.net/ratgeber/wertpapiere/hebelzertifikate [...]

Die US-Schwergewichte unter den Technologie-Firmen werden am Markt besonders unter die Lupe genommen. So haben sich die anhaltende Corona-Krise sowie der Ukraine-Krieg auf die einzelnen Bilanzen ausgewirkt:Erfolgte Bilanzen19. ... [...]

ROUNDUP: Siemens Energy will Windkrafttochter Gamesa von der Börse nehmenMÜNCHEN - Der Energietechnikkonzern Siemens Energy greift nach der kompletten Kontrolle bei seiner spanischen Windkrafttochter Siemens ... [...]

Russland hat seine Gas-Lieferungen nach Finnland am Samstag wie angekündigt eingestellt.Lesen ... [...]

MOSKAU (dpa-AFX) - Russland ist nach Angaben eines Beraters von Kremlchef Wladimir Putin bereit, die Gespräche mit Kiew wieder aufzunehmen. Er sehe jedoch die Ukraine in Zugzwang, sagte Wladimir Medinski am Sonntagabend der Agentur Interfax zufolge im ... [...]

Der russische Staatskonzern GAZPROM teilte zur Begründung mit, dass der finnische Versorger Gasum seine Zahlungen nicht - wie von Präsident Wladimir Putin gefordert - in Rubel beglich. Nach Angaben von GAZPROM erhielt ... [...]

BERLIN (dpa-AFX) - Im Streit um das geplante Sondervermögen für die Bundeswehr hat SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich auf Alternativen zu einer Grundgesetzänderung hingewiesen, um das 100-Milliarden-Paket zur Verfügung zu stellen. Wenn CDU und CSU sich ... [...]

© Copyright - Versicherungen Düsseldorf - Metzke & Schroers